Andreas Stoch bei Wahl des Bundespräsidenten dabei

Veröffentlicht am 14.12.2016 in Landtagsfraktion

Der Heidenheimer SPD-Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Andreas Stoch wird gemeinsam mit zehn weiteren von seiner Fraktion nominierten Wahlleuten bei der Bundesversammlung am 12. Februar 2017 dabei sein und den neuen Bundespräsidenten wählen.

Die Abgeordneten der SPD-Landtagsfraktion haben auf ihrer Sitzung am Dienstagnachmittag (13.12.2016) ihre Wahlmänner und -frauen für die Bundesversammlung zur Wahl des künftigen Bundespräsidenten am 12.02.2017 in Berlin bestimmt. Der SPD-Fraktion stehen dafür elf Plätze zu. Der Landtag insgesamt befindet über seine Delegation in der Plenarsitzung am 21.12.2016.

Als externe Wahlmänner und -frauen wurden in die SPD-Delegation berufen: Leni Breymaier (Vorsitzende der SPD Baden-Württemberg), Natalia Wörner (Schauspielerin), Wolfgang Grenke (Unternehmer, Präsident des Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertags BWIHK) und Roman Zitzelsberger (Bezirksleiter der IG Metall Baden-Württemberg).  

„Natalia Wörner stammt aus Baden-Württemberg und ist gesellschaftlich vielfältig engagiert. So ist sie Teil der Kampagne ‚Meine Stimme für Vernunft‘ im Kampf gegen Hass und Gewalt. Und mit dem neuen BWIHK-Präsidenten Wolfgang Grenke und IG-Metall-Bezirksleiter Roman Zitzelsberger sind Arbeitgeber wie Arbeitnehmer in unserer Delegation hochkarätig vertreten“, erklärte Andreas Stoch die Auswahl der Wahlmänner und -frauen. „Und natürlich wollten wir auch die SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier mit in unserer Delegation haben.“

Als Abgeordnete werden zur Wahl von Frank-Walter Steinmeier nach Berlin reisen: Andreas Stoch (Fraktionsvorsitzender), Sascha Binder (Stellv. Fraktionsvorsitzender), Dr. Stefan Fulst-Blei (Stellv. Fraktionsvorsitzender), Sabine Wölfle (Stellv. Fraktionsvor-sitzende), Gabi Rolland (Vorsitzende des Umweltausschusses im Landtag), Rainer Hin-derer (Vorsitzender des Sozialausschusses im Landtag) und Ernst Kopp (Abgeordneter im Wahlkreis Rastatt). „Ich bin sehr stolz, zur Bundesversammlung nach Berlin fahren und mit Frank-Walter Steinmeier einen überzeugenden Kandidaten zum Bundespräsidenten wählen zu können“, freut sich Stoch. 

 
 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden