Burg Katzenstein verdient weiterhin Unterstützung

Veröffentlicht am 21.12.2010 in Wahlkreis

Die Burgleute Walter (äußerst li. u. re.) begrüßen Bürgermeisterstellvertreter Scherer (2.v.l.) und MdL Stoch

MdL Andreas Stoch besucht Weihnachtsmarkt auf der Stauferburg Katzenstein

Im Rahmen seiner Wahlkreisbereisung machte der SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Stoch auch Station auf dem beliebten Weihnachtsmarkt auf der Burg Katzenstein. In Anwesenheit von Bürgermeisterstellvertreter Scherer, Mitgliedern des Dischinger Gemeinderates und der örtlichen SPD wurde Stoch von den Eheleuten Walter herzlich begrüßt und in die Geschichte der ehrwürdigen Stauferburg Katzenstein eingeführt. Es wurde erneut deutlich, welches historische Kleinod diese Burganlage darstellt, die mittlerweile eines der touristischen Highlights im Landkreis Heidenheim ist.

Andreas Stoch zeigte sich vom beispielhaften Engagement der Burgleute Walter beeindruckt und lobte ihren Einsatz für den Erhalt und Ausbau dieses Kulturdenkmals. Mit Interesse vernahm der Abgeordnete die Bemühungen der Betreiber, nun auch an der Autobahn ein Hinweisschild auf die Burg Katzenstein zu montieren. Ein Unterfangen, das derzeit allerdings in den Mühlen der Bürokratie hängen geblieben ist. Stoch sagte zu, sich für dieses Anliegen der Burgherren einzusetzen.

Die Familie Walter wies darauf hin, dass man für den weiteren erfolgreichen Betrieb der Burganlage als Ausflugsziel und als einmaliges Kulturdenkmal im Landkreis auch weiterhin auf die finanzielle und ideelle Unterstützung des Landes und des Landkreises angewiesen sei. Dies gelte insbesondere bei der Erfüllung der denkmalschutzrechtlichen Vorgaben. MdL Stoch erklärte, dass er bei Fragen der Förderung gerne behilflich sein werde und bestehende Konflikte im Rahmen seiner Möglichkeiten einer zufrieden stellenden Lösung zuführen möchte.

Bürgermeisterstellvertreter Scherer lobte insbesondere den Einsatz von Andreas Stoch bei der Neugestaltung der Schullandschaft in Dischingen und betonte, dass es wichtig sei, dass sich die örtlichen Abgeordneten für die Entwicklung des ländlichen Raums auf Landesebene stark machen.
Text und Foto: Clemens Stahl

 
 

Gebührenfreie Kitas

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden