Kein fester Zeitplan für Ortsumfahrung

Veröffentlicht am 23.10.2009 in Anträge

Stoch holt Erkundigungen in Stuttgart ein.

HEUCHLINGEN. Während der Ausbau des dritten Abschnitts der L 1164 bei Gerstetten beereits sicher nicht mehr in diesem Jahr verwirklicht wird, ist die Zukunft der Ortsumfahrung Heuchlingen immer noch ungewiss.

Der SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Stoch hatte sich bereits im September beim Regierungspräsidium nach dem Stand der Bauvorhaben beim dritten Bauabschnitt zwischen Gussenstadt und Gerstetten sowie bei der Ortsumfahrung Heuchlingen erkundigt. Während der dritte Bauabschnitt der Landesstraße L 1164 bei Gerstetten aufgrund von Kostensteigerung in diesem Jahr nicht mehr verwirklicht wird, soll bei der Ortsumfahrung Heuchlingen noch dieses Jahr mit der Planungsphase begonnen werden. Bis zum Jahr 2011 sollen dann die rechtlichen Voraussetzungen geschaffen werden. "Spannend wird der Kampf danach", erklärt Stoch, denn dann "geht es um die Aufnahme in den Landeshaushalt. Und da sich die Landesregierung weigert, eine Prioritätenliste mit objektiven Kritieren zu erstellen, ist der Ausgang ungewiss." Stoch versicherte, sich jedoch in jedem Falle vehement für die Aufnahme in den Haushaltsplan einzusetzen.

 
 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden