MdL Stoch besucht ZoRA in Gerstetten

Veröffentlicht am 31.08.2010 in Presse im Wahlkreis

Als Abschluss seiner diesjährigen Sommertour besuchte der SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Stoch die ZoRA der Caritas Ost-Württemberg und das Jugendcafé im „c.punkt familie“ in Gerstetten.

Die Diplom-Sozialpädagogin Susann Jäger-Minette führte ihn durch die gemütlichen Räumlichkeiten der ZoRA und legte dem Parlamentarier hier die Möglichkeiten und Vorzüge der Jugendhilfe dar.

Die Caritas sei in Gerstetten aktiv geworden, weil sich im engen Kontakt zum Landratsamt sowie durch eine von der Caritas durchgeführte Bürgerbefragung ein gehäufter Bedarf an Erziehungshilfen und das Fehlen einer zentralen Anlaufstelle für diese Probleme gezeigt habe. Kinder und Jugendliche mit besonderem Erziehungsbedarf werden in der sozialen Gruppenarbeit mit Namen ZoRA von den pädagogischen Fachkräften Angelika Mittelstädt und Volker Schnabel entlang eines mit Jugendamt und Eltern vereinbarten Hilfeplans unterstützt und gefördert. So sollen die Kinder und Jugendlichen gestärkt werden, ihre Ziele in der Schule, beim Verhalten und in der Einbindung in die örtliche Gemeinschaft zu erreichen. Wichtig ist hierbei besonders die Lage der Einrichtung vor Ort, um den betreuten Kindern und Familien lange Wege zu ersparen. Die ZoRA arbeitet sehr gut mit dem Jugendamt im Heidenheimer Landratsamt, aber auch mit der Gemeinde zusammen.

Im gleichen Gebäude befindet sich das Jugendcafé, ein offenes Angebot für Jugendliche und junge Erwachsene, das von der Gemeinde Gerstetten finanziert und von dem Jugend- und Heimerzieher Volker Schnabel betreut wird. Dort können sich Jugendliche treffen, haben eine Anlaufstelle und bekommen Anregungen für eine sinnvolle Freizeitgestaltung. Gleichzeitig soll durch dieses Angebot auch versucht werden, die Jugendlichen „von der Straße zu holen“. Es reiche nicht aus, sagt Andreas Stoch, sich über Lärm oder Jugendkriminalität zu beklagen, man müsse auch bereit sein, für diese gesellschaftlich wichtige Aufgabe Mittel für die Kinder und Jugendlichen zur Verfügung zu stellen.

Die Caritas Freiwilligen Agentur ist einmal wöchentlich vor Ort, um bürgerschaftliches Engagement zu fördern. Menschen, die sich vorstellen können, sich ehrenamtlich in der ZoRA, im Jugendcafe oder in anderen sozialen Einrichtungen in Gerstetten einzubringen, werden hier sehr gerne begrüßt.
Besonders erwähnenswert ist der ehrenamtliche Einsatz von Frau Gülüzar Winter und Herrn Günther Hruschka, die immer am Mittwoch Vormittag in der ZoRA Deutschunterricht für ausländische Frauen anbieten. Auch hier sind neue Gesichter gern gesehen.

Andreas Stoch bedankte sich für den Einsatz der Caritas-Mitarbeiter in Gerstetten und auch deren Angebote im diesjährigen Ferienprogramm der Gemeinde.

 
 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden