MdL Stoch lädt zur Betriebs- und Personalrätekonferenz

Veröffentlicht am 26.10.2010 in Veranstaltungen

Die Wirtschaftskrise scheint überwunden. Der Arbeitsmarkt erholt sich. Diese Entwicklung kommt nicht bei allen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern an. Trotz wirtschaftlichem Aufschwung nimmt die Zeitarbeit seit März dieses Jahres wieder deutlich zu und mit Einführung der Freizügigkeit für Arbeitnehmer in der EU für osteuropäische Staaten im Mai 2011 droht unserem Arbeitsmarkt ein gewaltiges Lohndumping.

Wie kann dieser Entwicklung entgegengewirkt werden? Wie kann ein Rahmen für „gute Arbeit“, Chancengleichheit und Lohngerechtigkeit geschaffen werden? Wie verhindern wir Privatisierungen zulasten des Öffentlichen Dienstes? Wie schaffen wir Gerechtigkeit in den sozialen Sicherungssystemen? Über diese und andere Fragen möchte der Landtagsabgeordnete Andreas Stoch mit Betriebs- und Personalräten diskutieren und lädt deshalb herzlich ein zur

Betriebs- und Personalrätekonferenz „Wie geht gute Arbeit?“ am Donnerstag, 28. Oktober 2010, 18 Uhr in die Voith-Gastro-Werkskantine, Zugang über Tor 1, St. Pöltener-Straße 43 in Heidenheim.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Andreas Stoch erwarten Sie einführende Worte von Leni Breymaier, Landesbezirksleiterin ver.di Baden-Württemberg, und Kai Bliesener, Pressesprecher der Bezirksleitung IG-Metall Baden-Württemberg. Diese stehen anschließend für Fragen und zur Diskussion bereit.

Zentrales Anliegen der Veranstaltung ist, dass Betriebs- und Personalräte aus verschiedenen Branchen und Bereichen zusammenkommen und einen Schulterschluss schaffen.

 
 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden