Podiumsdiskussion mit Sozial- und Arbeitsministerin Katrin Altpeter

Veröffentlicht am 18.01.2012 in Ankündigungen

Der SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Stoch diskutiert zum Thema „gute und sichere Arbeit“ mit der Ministerin für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren, Katrin Altpeter und den Gewerkschaftsvertretern Ralf Willeck, Gewerkschaftssekretär der IG Metall Heidenheim, und Philipp Jacks, DGB-Regionssekretär für Ostwürttemberg, in einem Podiumsgespräch am 20. Januar 2012 um 19:30 Uhr im Kleinen Saal des Konzerthauses in Heidenheim.

Dabei will Ministerin Altpeter insbesondere die Vorhaben der neuen Landesregierung vorstellen, die für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Baden-Württemberg von Bedeutung sind: das Tariftreuegesetz, die Einführung eines flächendeckenden Mindestlohnes und die Zahlung gleichen Lohns für gleiche Arbeit und damit die Einschränkung des Missbrauchs von Leih- und Zeitarbeit. Dies sind auch für die SPD zentrale Fragen, die für die Menschen hier in der Region Heidenheim mit besonderem Schwerpunkt auf Handwerk und mittelständischen Betrieben eine Rolle spielen.

Ein weiteres Thema des Abends werden auch Fördermaßnahmen zur Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt für Langzeitarbeitslose sein. Da die Bundesregierung hier schwere Einschnitte plant, möchte die Sozial- und Arbeitsministerin darlegen, wie die neue Landesregierung mit Hilfe eines Landesarbeitsmarktprogramms versucht, dem entgegenzusteuern, um die Menschen in Baden-Württemberg nicht im Stich zu lassen.

Anmeldungen bitte im Abgeordnetenbüro von Andreas Stoch unter 07321/40080 oder per E-Mail: andreas.stoch@spd.landtag-bw.de

 
 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden