24.08.2018 in Landespolitik

"Absurd: Land zahlt Zwangsgeld gegen sich selbst!"

 

Der Heidenheimer SPD-Landtagsabgeordnete und Fraktionsvorsitzende im Stuttgarter Landtag, Andreas Stoch, äußert sich zum heute gegen das Land verhängten Zwangsgeld im Streit um die Verkehrsreduzierung am Neckartor: „Ein Gericht des Landes verhängt ein Zwangsgeld gegen das Land! Diese Absurdität sondergleichen haben wir dem Verkehrsminister zu verdanken. Hermanns unsinniger Vergleich mit den Klägern am Neckartor hätte so nie abgeschlossen werden dürfen. Aufgrund dieses Vergleichs muss das Land nun gegen sich selbst ein Zwangsgeld zahlen“, so Stoch.

22.08.2018 in Landtagsfraktion

Wir fordern ein klares Bekenntnis zum Spurwechsel

 

Die SPD- Landtagsfraktion hat schon mehrfach gefordert, rechtssichere Aufenthaltsperspektiven für Geflüchtete in Ausbildung und Arbeit zu schaffen. Bis zur Verabschiedung eines Einwanderungsgesetzes braucht es die Möglichkeit für Geflüchtete in Ausbildung und Arbeit, von einem Asylstatus in einen gesicherten Aufenthaltsstatus wechseln zu können.

03.08.2018 in Wahlkreis

Andreas Stoch begrüßt Landesmittel für Giengener Kindergartenneubau

 

Der Heidenheimer SPD-Landtagsabgeordnete und Fraktionschef im Stuttgarter Landtag, Andreas Stoch, freut sich, dass die Stadt Giengen für ihr derzeit größtes Investitionsprojekt Fördermittel vom Land Baden-Württemberg erhält. Auch Restmittel aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) flossen in die frühere Reichsstadt.

03.08.2018 in Wahlkreis

Andreas Stoch besucht Nattheimer Wanderschäferei

 

Der Heidenheimer SPD-Landtagsabgeordnete und Fraktionschef im Stuttgarter Landtag, Andreas Stoch, setzte als einen seiner ersten Wahlkreistermine in der parlamentarischen Sommerpause einen Besuch bei der Nattheimer Wanderschäferei Wiedenmann und erkundigte sich über die derzeit medial vieldiskutierten Probleme der Schäfer im Land.

25.06.2018 in Wahlkreis

Probleme auf der Brenzbahn: Stoch fordert Verbesserung und Entschädigung

 

In den ersten vier Monaten dieses Jahres häuften sich erneut die Zugverspätungen und –ausfälle auf der Brenzbahn. Der SPD-Landtagsabgeordnete und Fraktionschef im Stuttgarter Landtag, Andreas Stoch, wandte sich deswegen Ende April an Verkehrsminister Winfried Hermann und erhielt nun Antwort.

21.06.2018 in Wahlkreis

Sanierung A7 startet im Herbst

 
Schon 2016 informierte sich Andreas Stoch mit der SPD Giengen vor Ort von der Lärmbelästigung durch die schadhafte A7

Nach monatelanger Vorarbeit durch das Tiefbauamt der Stadt Giengen hat sich zusammen mit Oberbürgermeister Dieter Henle auch der Heidenheimer SPD-Landtagsabgeordnete und Fraktionschef im Stuttgarter Landtag, Andreas Stoch, wegen des schlechten Zustands der A7 ans Regierungspräsidium gewandt. Von dort kam die Nachricht, dass die Sanierungsarbeiten bereits im Herbst beginnen.

30.05.2018 in Pressemitteilungen

Protest hat gewirkt: Brenzbahn wird hochgestuft

 

Der Heidenheimer SPD-Landtagsabgeordnete und Chef der Landtagsfraktion, Andreas Stoch, hatte gemeinsam mit seinem Ulmer Kollegen Martin Rivoir das Elektrifizierungskonzept von Verkehrsminister Hermann (Grüne) kritisiert. Nun ist es offiziell, dass die Brenzbahn schon bis 2025 elektrifiziert werden soll.

09.05.2018 in Wahlkreis

Andreas Stoch begrüßt große finanzielle Unterstützung für Kaltenburg

 

Der Heidenheimer SPD-Landtagsabgeordnete und Fraktionschef im Stuttgarter Landtag Andreas Stoch freut sich über die große finanzielle Unterstützung, die die IG Kaltenburg bei der Sanierung der Burgruine vom Land erfährt. Stoch selbst hatte sich sowohl bei der Denkmalstiftung des Landes Baden-Württemberg wie auch beim Landesamt für Denkmalpflege mit persönlichen Unterstützerschreiben für eine Förderung der dringend notwendigen Sanierungsarbeiten stark gemacht.

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden