Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Ich danke meinen Wählerinnen und Wählern für die Anerkennung meiner politischen Arbeit, die mir auch in vielen persönlichen Gesprächen entgegengebracht wurde. Leider hat sich dies nicht gleichermaßen im Wahlergebnis niedergeschlagen. Dennoch freue ich mich, auch in den nächsten fünf Jahren als Ihr Abgeordneter für die Menschen im Landkreis Heidenheim arbeiten zu können. Mit dem Regierungswechsel habe ich mein neues Amt als Fraktionsvorsitzender der SPD im Stuttgarter Landtag angetreten. Ich freue mich über das große Vertrauen meiner Kolleginnen und Kollegen in der Fraktion und werde diese Aufgabe mit großem Respekt, aber auch mit viel Zuversicht und dem Anspruch angehen, der SPD hier im Land wieder eine starke Stimme zu geben.

Ihr Andreas Stoch

 

30.05.2017 in Pressemitteilungen

Kritik an Abschiebung von Flüchtlingen in Ausbildung

 

In letzter Zeit häufen sich die Klagen engagierter Bürger im Ehrenamtsbereich, aber auch von Lehrern an beruflichen Schulen und Ausbildungsstätten, dass Flüchtlinge, die inzwischen sehr gut integriert sind und sich in einer Ausbildung befinden, Abschiebungsbescheide erhalten. Deswegen wandte sich der Heidenheimer SPD-Landtagsabgeordnete und Fraktionschef im Stuttgarter Landtag Andreas Stoch mit einem Schreiben an Innenminister Thomas Strobl.

26.05.2017 in Wahlkreis

Andreas Stoch im Gespräch mit IHK-Hauptgeschäftsführerin: Warum fehlt Ostwürttemberg auf der „Technologieachse Süd“?

 

Nicht nur der Heidenheimer SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Stoch zeigte sich extrem verwundert, dass in den Presseberichten Ende April zur sogenannten „Technologieachse Süd“ von Straßburg nach Salzburg der Landkreis Heidenheim und die gesamte Region Ostwürttemberg ausgespart wurden. Um darüber zu beraten, welche Gründe dies hat und wie dem abgeholfen werden kann, traf er sich mit IHK-Hauptgeschäftsführerin Michaela Eberle.

09.05.2017 in Wahlkreis

Andreas Stoch unterstützt Anschluss Großkuchen ans Radwegenetz

 

Der Heidenheimer SPD-Landtagsabgeordnete und Chef der Stuttgarter Landtagsfraktion, Andreas Stoch, besuchte den Heidenheimer Teilort Großkuchen. Gemeinsam mit Ortsvorsteher Josef Weber (2.v.l.), Ortschaftsrat Thomas Hasenfus (r.) und SPD-Fraktionschef im Heidenheimer Gemeinderat Rudi Neidlein (l.) beriet er vor Ort, wie Großkuchen und die Stadt Heidenheim dabei unterstützt werden könnten, den Feldweg von Großkuchen kommend an den Radweg an der B 466 von Nattheim nach Neresheim anzuschließen.

08.05.2017 in Landespolitik

Stoch bilanziert grün-schwarze Regierungsarbeit: Keine gemeinsame Idee für die Zukunft des Landes“

 

Für den SPD-Landtagsabgeordneten und Stuttgarter Fraktionschef im Landtag Andreas Stoch fällt die Bilanz der grün-schwarzen Koalition nach einem Jahr Regierungszeit mehr als ernüchternd aus. „Grün-Schwarz bringt Baden-Württemberg nicht voran. Den beiden Parteien fehlt eine gemeinsame Idee für die Zukunft unseres Landes.

05.04.2017 in Wahlkreis

Stoch fragt nach Förderung gemeindeeigener E-Fahrzeuge

 

Die Gemeinde Königsbronn möchte für Botendienste ein erstes E-Fahrzeug anschaffen. Leider fällt sie durch alle Raster möglicher Bundesförderungen. Eine Landesförderung gibt es in Baden-Württemberg bisher nicht. Der örtliche SPD-Landtagsabgeordnete und Fraktionschef im Stuttgarter Landtag, Andreas Stoch, wandte sich deswegen mit einem persönlichen Schreiben an Verkehrsminister Winfried Hermann und bat um gezielte Unterstützung für Königsbronn.

Auf Facebook

Martin Schulz

Martin Schulz

Leni Breymaier

Leni Breymaier

Weitersagen