Landtagsfraktion

Andreas Stoch: „Fortführung der Maskenpflicht dringend geboten“

Mit Blick auf den Wegfall der coronabedingten Maskenpflicht an Schulen schließt sich SPD-Fraktions- und Landeschef Andreas Stoch der Kritik der Lehrerverbände im Land an: „Verständlicherweise blicken die Schulen mit Sorge auf die kommenden Wochen und die anstehenden Abschlussprüfungen. Angesichts der weiterhin hohen Infektionszahlen wäre die Fortführung der Maskenpflicht an Schulen dringend geboten.“
„Leider fehlt der Landesregierung der Wille zum Handeln, sodass die Schulen mal wieder alleine dastehen. Anstatt wie in anderen Bundesländern von dem Instrument der Hotspotregelung Gebrauch zu machen, reagiert der Ministerpräsident mit Trotz und tut nichts. Gegen die Rekordinzidenzen reicht es nicht, mit dem Finger auf Berlin zu zeigen.“

SPD-Bildungsexperte Dr. Stefan Fulst-Blei ergänzt: „Wichtig ist zudem, dass die Landesregierung die finanziellen Mittel bereitstellt und ausreichend FFP2-Masken an die Schulen liefert. Diejenigen, die weiterhin eine Maske tragen wollen, müssen dies auch tun können. Das ist Aufgabe der Landesregierung!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X