Landesverband

Andreas Stoch: „Ohne Masken riskiert die Landesregierung den nächsten großen Schul-Lockdown“

„Alle wachen auf, nur die grün-schwarze Landesregierung noch nicht“, kommentiert SPD-Fraktions- und Landeschef Andreas Stoch den Ruf von Lehrer- Eltern- und Schülerverbän-den nach einer Maskenpflicht an Schulen nach den Herbstferien. „Die Infektionszahlen sind schlimm und sie werden täglich schlimmer. Und in den Schulen trifft es Kinder und Jugendli-che, die entweder gar nicht oder nur zu geringen Teilen immunisiert sind.“

Stoch: „Ohne notwendigen Schutz riskiert die Landesregierung den nächsten großen Schul-Lockdown. Und sie beweist, dass sie gar nichts aus dem vergangenen Jahr gelernt hat: Wie-der ist der Herbst da, wieder explodieren die Zahlen, und wieder tut man nichts, um den Schulbetrieb zu sichern. Dabei geht es auch jetzt nicht um die Frage Maske oder nicht Maske, sondern um die Frage Unterricht oder kein Unterricht!“

„Wir waren immer äußerst skeptisch, die Maskenpflicht im Herbst zu lockern. Dass die Re-gierung sie im Oktober aufgehoben hat, entbehrte jeder Grundlage und erweist sich schon jetzt als Fehler“, so Stoch: „Was es jetzt braucht, ist in der Tat eine Maskenpflicht ab dem ersten Schultag nach den Herbstferien. Und diese Pflicht muss so lange gelten, bis das In-fektionsgeschehen wieder deutlich und nachhaltig zurückgegangen ist.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X