Autor: Wahlkreisbüro Andreas Stoch

Andreas Stoch im Austausch mit Giengens OB Dieter Henle

Wahlkreis

Andreas Stoch im Austausch mit Giengens OB Dieter Henle

Im Rahmen seiner regelmäßigen Wahlkreisbesuche war der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion und Landes-SPD, MdL Andreas Stoch, bei Oberbürgermeister Dieter Henle im Giengener Rathaus zu Gast.

Beide erörterten zunächst die Situation in Bezug auf Kitas und Schulen – sie liegt dem früheren Kultusminister besonders am Herzen. OB Dieter Henle konnte vermelden, dass sich vor allem im Kleinkindbereich in den letzten Jahren sehr viel getan habe. Mit der Bedarfsplanung bis 2022 werde die Stadt weiterhin sowohl neue Betreuungsplätze als auch Ganztagsplätze schaffen. „Erfreulicherweise steigen die Kinderzahlen. Diese Entwicklung wird sich fortsetzen, vor allem aufgrund der großen Nachfrage nach Bauplätzen und Wohnungen in Giengen und in den Teilorten“, berichtete Henle. „Der nächste wichtige Schritt ist, den Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung ab 2026 in den Grundschulen auszubauen!“ Mit diesem Rechtsanspruch komme eine große – auch finanzielle – Herausforderung auf die Kommunen zu, der man sich in Giengen aber gerne stelle. „Hier müssen Land und Bund die Kommunen angemessen unterstützen“, betonte Stoch. Weiterlesen

Andreas Stoch besucht Bolheimer Kindersommer: „Familien brauchen jetzt jede Unterstützung!“

Wahlkreis

Andreas Stoch besucht Bolheimer Kindersommer: „Familien brauchen jetzt jede Unterstützung!“

Auf Einladung von Jörg Kresse, Leitender Referent des Evangelischen Jugendwerks Bezirk Heidenheim, besuchte der Heidenheimer SPD-Landtagsabgeordnete und Vorsitzende von Landtagsfraktion und Landespartei Andreas Stoch gemeinsam mit Thilo Eckermann, Vorsitzender der SPD Herbrechtingen und Stadtrat, den Kindersommer in Bolheim. Stoch wollte sehen, ob und wie es in Pandemiezeiten möglich ist, eine gute Ferienfreizeit durchzuführen. Die SPD im Landtag hatte schon zu einem frühen Zeitpunkt von Sozialminister Lucha gefordert, grünes Licht für die Freizeiten zu geben, damit diese auch gut organisiert und vorbereitet werden können. Weiterlesen

Das Ringen um die zweite Hälfte – Besuch im Kreisimpfzentrum Heidenheim

Wahlkreis

Das Ringen um die zweite Hälfte – Besuch im Kreisimpfzentrum Heidenheim

Gut die Hälfte aller Menschen im Kreis Heidenheim ist inzwischen gegen Corona geimpft – doch das Tempo hat nachgelassen und die Aufgaben werden kniffliger. Darüber informierte sich Andreas Stoch, Landtagsabgeordneter und SPD-Landes- und Fraktionschef, jetzt bei einem Besuch im Kreisimpfzentrum (KIZ), das noch bis Ende September im Congress-Centrum auf dem Schlossberg untergebracht ist. Im Gespräch mit der Ersten Landesbeamtin Marlene Bolz vom Landratsamt, KIZ-Leiter Michael Koffer und Christoph Bauer, Leiter des Heidenheimer Gesundheitsamts, ging es denn auch um die Zukunft der Einrichtung: „Im Moment laufen wir sozusagen nur auf 30 Prozent unserer Kapazität“, so Michael Koffer. Doch nicht nur angesichts der Delta-Variante oder möglicher Nachimpfungen sollte man eine Auflösung der Zentren nicht übereilen. Andreas Stoch kann sich vorstellen, ein Impfzentrum ab Oktober in kleineren Dimensionen, dafür aber nachhaltiger zu betreiben. „Klar muss sein, dass es dafür weiter Hilfen vom Staat gibt. Es ist eigentlich nicht die Aufgabe eines Landkreises, für Impfungen zu sorgen“. Weiterlesen

X